Loading...

Wie wir arbeiten

Mit einer großen Ladung Spaß, Kreativität und Leidenschaft

begehen wir jeden Tag in unserer Kita. Auch eine gehörige Portion Einfühlungsvermögen ist immer dabei.
Nicht zu vergessen die Prise Spontanität, um neue Erfahrungen zu erleben.

Unser Leitbild

Kinder erziehen heißt für uns:


Liebe und Einfühlungsvermögen gegenüber dem Kind

Lust, Freude, Engagement und Liebe für den Beruf

die Kinder bewusst ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten

den Kindern Unterstützung zu geben

sich Zeit zu nehmen für das Kind / die Familien

der Kreativität des Kindes einen Raum zu geben.

die Bedürfnisse der Kinder zu erkennen und ernst zu nehmen

die Kompetenz der Eltern anzuerkennen

sich von der Spontanität der Kinder anstecken zu lassen

sich gemeinsam mit den Kindern auf „Entdeckungsreise“ zu machen

mit den Kindern Spaß zu haben

die Gefühle des Kindes ernst zu nehmen

eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich das Kind wohl und geborgen fühlt

sich entsprechend fort- u. weiterbilden

Anerkennung des Christlichen Menschenbildes und des Leitbildes der röm. Kath. Kirche

Unser Jahresthema

„Es war eine Mutter, die hatte vier Kinder…“

Anhand des Jahresthemas 2020/2021 möchten wir gemeinsam mit den Kindern die Veränderungen
in der Natur und bei uns Menschen sowie die Feste in den Jahreszeiten erleben.

Was und warum passiert mit den Bäumen im Herbst?
Wie bereiten sich die Tiere auf den bevorstehenden Winter vor? Mit welchen Festen und Bräuchen
begrüßen wir das duftende Frühjahr?

In verschiedenen Bereichen nähern wir uns dem Thema und erleben es damit gesamthaft.
Sei es musikalisch, durch abwechslungsreiche Bastelarbeiten oder durch die Zubereitung
und das Schlemmen saisonaler Speisen.

Natürlich begehen wir auch die Feste und religiösen Feiertage im Jahreskreis
und tauschen uns zu deren Bedeutung aus.

Symbolfiguren begleiten die Kinder durch das Jahresthema.
Sie erklären ihnen die Jahreszeiten und ihre Besonderheiten sowie die jahreszeitlich bedingten Zusammenhänge.
Die Kinder freuen sich auf Lumpen-Hannes und Stroh-Liesel und deren Erlebnisse auf der Streuobstwiese.

Konzeption

Betreuungsangebot
In unserer Einrichtung werden Kinder vom 1. Geburtstag bis zum Ende der Grundschulzeit betreut. Sie finden hier für ihr Alter entsprechende Spiel- und Entwicklungsmöglichkeiten. Wir arbeiten nach den Richtlinien des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplanes (BEP). Die Kinder werden in einer Krippengruppe, zwei Regelgruppen und einer Hortgruppe betreut.

Unsere Philosophie und Aufgabe
Die individuelle Entwicklung jedes einzelnen Kindes zu begleiten, ist uns ein großes Anliegen. Dabei achten wir darauf, die Kinder mit ihrer Persönlichkeit ernst zu nehmen und sie zu unterstützen. Egal ob Wickelkind oder Drittklässler, bei uns ist jedes Kind wichtig und bekommt die Zuwendung und Aufmerksamkeit,
die es gerade braucht.

Beschäftigungsmöglichkeiten
Selbstverständlich bieten wir, je nach Entwicklungsstand und Alter, in den einzelnen Gruppen Beschäftigungsmöglichkeiten aus den verschiedenen Bildungsbereichen wie z. B. Sprachförderung, Kreativität, Mathematik, musische Erziehung, Naturwissenschaft oder Bewegungserziehung an. Wir betreuen die Schulkinder umfassend bei der Bearbeitung ihrer Hausaufgaben.

Räumlichkeiten
Jeder Gruppe steht ein eigener Raum zur Verfügung. Für die Schulkinder gibt es außerdem noch ein Hausaufgabenzimmer, das vormittags von anderen Gruppen genutzt werden kann. Zum Turnen oder für Veranstaltungen wie Elternabende oder Feste steht das Dorfgemeinschaftshaus zur Verfügung.

Wir sind eine katholische Kindertagesstätte
Träger unserer Einrichtung ist der St.-Johannisverein Oberspiesheim e.V.
Damit sind wir dem Diözesan-Caritasverband Würzburg angeschlossen. Aufgrund dieser Ausrichtung bekommt jedes Kind die Möglichkeit, in unserer Einrichtung erste Grundzüge des christlichen Glaubens zu erfahren. Dies geschieht durch tägliches Beten und Singen christlicher Kinderlieder, das Erzählen biblischer Geschichten und das Feiern christlicher Feste wie Weihnachten, Ostern oder St. Martin.

Wir vermitteln ein Menschenbild der gegenseitigen Achtung und Rücksichtnahme
nach dem Vorbild Jesu.

Jedoch ist die Angehörigkeit zur katholischen Konfession keine Voraussetzung
für eine Aufnahme in unsere Einrichtung.

Download als PDF

Rechtliche Grundlagen

Wir arbeiten auf der Grundlage
des geltenden Rechtssystems der Bundesrepublik Deutschland
und des Freistaates Bayern.

Insbesondere besonders wichtig sind dabei für uns:


das Grundgesetz

die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen

das Sozialgesetzbuch VIII

das Infektionsschutzgesetz

das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz
(BayKiBiG)